VIP-Verband für individuelle Persönlichkeitsentwicklung

Hilfe aus dem Herzen für Familien in besonderen Lebenssituationen

Gründung des VIP - Verband individuelle Persönlichkeitsentwicklung - in Vorbereitung

 

Unterstützung für Familien in besonderen Lebenssituationen

Familien in besonderen Lebenssituationen bspw. mit beeinträchtigten, kranken   Kindern, aber auch in Krisensituationen  beschäftigen viele Fragen.

Die betroffenen Familien werden in diesen besonderen Zeiten   mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert.  Sie benötigen  Unterstützung, Rat und Hilfe und eine feste Anlaufstelle für deren alltäglichen Sorgen und Nöte durch    Beratungsangebote zur Gestaltung des Familienlebens. Ein  verlässliches Netzwerk an sozialer Infrastruktur  wird immer wichtiger, damit Familien die besonderen  Lebenssituationen bewältigen können.

Als  Selbsthilfeorganisation mit über 20 Jahren Erfahrung bieten wir interessierten Partnerfirmen, Vereinen und Verbänden  und  deren zu betreuenden Familien einen 360-Grad-Service und   ganzheitliche Beratungen  zu vielen  Fragen.

Neben den Beratungen bieten wir Zusatzleistungen an, welche sich aus der Beratungssituation ergeben um kurzfristig helfen und handeln zu können.

Delphin-Netzwerk & VIP Verband - ein starkes Team für   Familien  in besonderen Lebenssituationen

 

Kinder  in besonderen Lebenssituationen, bspw. mit Einschränkungen benötigen nicht nur besonders viel Liebe und Aufmerksamkeit, sie benötigen auch  individuelle Unterstützungsangebote!

Betroffenen Eltern, die kompetente Antworten auf ihre Fragen suchen und sich auch einen Überblick über die komplexen Fördermöglichkeiten wünschen, stehen das Delphin Netzwerk & VIP Verband als Anlaufstelle zur Verfügung.

Informationen zu ganzheitlichen Therapien sind hier genauso selbstverständlich wie hilfreiche Fragen zur Pflege, Reisen, Reha-Kliniken und vielen anderen Bereichen des täglichen Lebens.

Zu speziellen Themen und Fragen, die bspw. mit der Beeinträchtigung und Förderung eines Kindes verbunden sind, aber auch zu vielen anderen sozialen Themen finden Betroffene eine erste Orientierung, Möglichkeiten der Unterstützung, fachkundigen Rat, Informationen, Hilfen und vieles mehr.

 

  •                Welche Therapien haben sich in der Praxis bewährt?
  •                Welche Leistungen stehen mir aus der Pflegeversicherung zu?
  •                Welche Kur-und Rehakliniken haben sich für besondere Kinder bewährt?
  •                Therapieurlaub – Hilfen für die Kinder - Entlastung für die Eltern,
  •                Auszeiten für pflegende Angehörige
  •                Hilfen für Familien in besonderen Notsituationen

 

Zu speziellen Themen und Fragen, die mit der Beeinträchtigung eines Kindes verbunden sind, finden Betroffene eine erste Orientierung, Möglichkeiten zur Unterstützung, fachkundigen Rat, Informationen, Hilfen und vieles mehr.

 

Gern steht das qualifizierte Beraterteam mit Expertinnen und Experten mit langjähriger Erfahrung, betroffenen Familien, öffentlichen Einrichtungen und Vereinen als Navigator/Coach zur Verfügung.

Dieser Wegweiser wird regelmäßig aktualisiert sodass betroffenen Familien und Einrichtungen ein umfangreicher Ratgeber zur Verfügung steht

Das qualifizierte Beraterteam mit Expertinnen und Experten zu verschiedenen Themen ist Familien mit beeinträchtigten Kindern gern behilflich und steht für Problemlösungen nach Terminabsprache sehr gern zur Verfügung.

 

Mit dem Begriff Inklusion verbinden wir  neben der gesellschaftliche Eingliederung von Menschen fremder Nationalitäten auch die Einbeziehung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen und vielen anderen Bereichen in das ,,normale" gesellschaftliche Leben.

Der Weg zur Inklusion  ist in der Praxis noch mit vielen Hürden und Stolpersteinen versehen.

Jeder von uns hat individuelle Bedürfnisse wie bspw.

  1. Bedürfnis nach individueller Entwicklung
  2. Bedürfnis nach stabilen und unterstützenden Gemeinschaften
  3. Bedürfnis nach Wissen und Bildung
  4. Bedürfnis eines harmonischen Miteinanders ohne Mobbing und Ausgrenzung

 

Das Delphin-Netzwerk und der VIP-Verband haben es sich nicht nur zur Aufgabe gemacht, bedürftigen jungen Menschen   zu helfen sondern auch für deren  Wohl und Rechte zu kämpfen.

Seit nunmehr 20 Jahren beraten und begleiten wir Familien deren Kinder eine Beeinträchtigung haben und helfen, deren Leben zu erleichtern.

In den letzten Jahren, besonders seit Beginn der Corona-Pandemie und der Flutkatastrophen, wurden neben Themen zu Menschen mit Beeinträchtigung viele andere Hilfsanfragen an uns herangetragen, sei es die Organisation von Hilfsangeboten von

  • Heimlernunterricht,
  • Unterstützung bei Antragstellungen gegenüber Versicherungen von den Familien aus Hochwassergebieten,
  • Fragen nach Unterstützungsangeboten im Bereich Sachspenden für Kinder um denen ein normales Leben überhaupt wieder zu ermöglichen uvm.

Schon lange ging unsere ursprüngliche Arbeit weit über das Thema junge Menschen mit einem Handicap hinaus. Auch diese Themen beschäftigen unsere Familien, da nicht nur die jungen Menschen mit einem Handicap, sondern auch deren Familienangehörigen, wie bspw. gesunde Geschwisterkinder zu den von uns betreuten Familien gehören, Viele sind allein erziehend, waren vom Hochwasser betroffen etc.

Hier die Familien aufgrund der Zusatzherausforderungen im regen stehen zu lassen ist nicht in unserem Interesse. Daher haben wir uns dazu entschlossen unsere Angebote weiter auszubauen.

Da uns das Thema Inklusion besonders am Herzen liegt, planen wir einen inklusiven Fachverband, welcher weit über das Thema Menschen mit Einschränkung hinausgehen wird. Inklusion zu leben ist hierbei unser vorrangiges Ziel! Wir l(i)eben Inklusion und eine selbstverständliche Teilhabe von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung kann nur dann funktionieren, wenn wir es selbst vorleben!

Die vielen Herausforderungen in den letzten Jahren bspw. durch die Corona-Pandemie und die Flutkatastrophen, haben uns gezeigt, dass wir über unsere bisherigen Ziele hinauswachsen müssen um vollumfänglich helfen zu können. Hierfür bedarf es die Zusammenarbeit vieler Vereine, Verbände und Firmen, denn nur gemeinsam können wir diese Herkulesaufgabe meistern.

Partner, deren Zusammenwirken wie ein Zahnrad von einem Rad ins andere greifen und gemeinschaftlich das Ziel haben, Menschen in unterschiedlichsten Notsituationen zu helfen und gemeinsam die Inklusion voranzubringen!

Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir zusammen

Füreinander einzustehen, unser Wissen und unser Engagement mit den schwächsten zu teilen ist für uns seit Jahren eine Herzensangelegenheit. Wichtig ist für uns, dass wir besonders  bspw. Menschen mit einem Handicap,  pflegenden Angehörigen und anderen hilfsbedürftigen mitfühlen und unseren Einsatz für diejenigen erbringen denen es weit weniger gut geht als uns.

Aus unserer langjährigen Erfahrung in der Zusammenarbeit mit betroffenen Familien und Leistungserbringern wissen wir um die Sorgen und Nöte.

Um auch zukünftig- trotz wachsender neuer Herausforderungen und der ständigen Erweiterung unseres Angebotes helfen zu können- ist eine Verbandsgründung vorgesehen.

Nach Auflösung des Delphin-Netzwerk-Fördervereins im Jahr 2018 wurde das Delphin-Netzwerk temporär als Full-Service-Agentur weitergeführt, da die seit Jahren geplante Verbandsgründung sich Corona bedingt verzögert hat. Der nächste Schritt ist die Gründung eines Verbands um weiterhin vollumfänglich -trotz vieler Herausforderungen- für unsere Familien tätig werden zu können, aber auch um weiter wachsen zu können und betroffene Familien bestmöglich zu unterstützen, ohne das es zu einer Überbelastung kommt.

Wenn einer allein träumt, ist es nur ein Traum.

Wenn viele gemeinsam träumen, ist das der Anfang einer neuen Wirklichkeit.

Friedensreich Hundertwasser

Verbandsgründung in Vorbereitung

Füreinander einzustehen, unser Wissen und unser Engagement mit den schwächsten zu teilen ist für uns seit Jahren ein besonderes Bedürfnis. Wichtig ist für uns, dass wir besonders mit jungen Menschen mit einem Handicap und den pflegenden Angehörigen mitfühlen und unseren Einsatz für diejenigen erbringen, denen es weit weniger gut geht als uns, unsere Erfahrung zu bündeln und uns bestmöglich zu vernetzen. Aufgrund fehlender freier zeitlicher Kapazitäten und der Vielfalt unserer Angebote ist uns eine Vernetzung wie wir diese in der Vergangenheit über Einzelvermittlung umgesetzt haben nicht mehr möglich.

Aus unserer langjährigen Erfahrung in der Zusammenarbeit mit betroffenen Familien und Leistungserbringern wissen wir um die Sorgen und Nöte der Familien und können genau dort ansetzen wo Hilfe benötigt wird. Vieles wird in der Zeit während und nach der Corona-Pandemie noch herausfordernder.

Einige von uns stecken gerade fest! – Als Familie, als Therapeuten, als Verein……

Besonders in dieser herausfordernden Zeit ist es wichtig den Überblick über die vielen Themen- welches das Delphin-Netzwerk zu bieten hat - zu behalten und Aufgaben übersichtlich zu strukturieren um auch zukünftig weiterhin Anlaufstellen zu bieten ohne das einzelne überlastet werden. Wir sind es gewohnt uns den Herausforderungen zu stellen und Lösungen zu finden.

Individuallösungen als Ziel

Lösungen von der Stange haben wir schon immer abgelehnt   und wir wollen auch zukünftig individuelle ​Strategien entwickeln um Familien mit beeinträchtigten Kindern helfen zu können! Das ist – so wie es bisher lief- jedoch nicht mehr möglich. Bis zu 3700 Besucher verzeichnete unsere Website täglich seit Beginn der Pandemie mit entsprechend vielen Anfragen. Leider mussten die meisten Anfragen-teilweise auch von Vereinen, Verbänden und öffentlichen Einrichtungen  abgelehnt werden, da es zeitlich nicht umzusetzen war, diese alle zu beantworten. Das ist jedoch nicht im Interesse unserer Philosophie. Hier Lösungen zu finden, ist also unsere Schwerpunktaufgabe in der kommenden Zeit!

  

Um auch zukünftig unseren Zielen und den Angeboten für junge Menschen mit einem Handicap gerecht werden zu können, ohne dass es zu einer dauerhaften Belastung für einzelne kommt, wird der größte Teil  des Delphin-Netzwerkes  in den VIP Verband umgewandelt sodass die bisherigen Aufgaben gemeinsam übernommen werden.

Hierzu wird langfristig jedes unserer bisherigen Angebote von einem Verein, Verband etc. übernommen.

 

Regelmäßige Treffen konnten aus Zeitgründen in der Vergangenheit nicht umgesetzt werden. Hier können wir Abhilfe schaffen, wenn wir durch den VIP Verband Verstärkung bekommen.

Treffen untereinander um sich gegenseitig kennenzulernen und untereinander vernetzen zu können sind – gerade in der momentanen Zeit- äußerst wichtig!!

Ziel des Verbands

  • Jeden einzelnen Partner entlasten, damit die sich auf die Kernaufgaben konzentrieren können und bei Bedarf an andere kompetente Partner aus anderen Bereichen weitervermitteln können.
  • Verbesserung  der Kommunikation untereinander
  • Erkennen und ändern beeinflussender Gewohnheiten
  • Mehr Verantwortung für sich, das Team und die betroffenen Familien
  • Mehr Erfolg für beteiligte Unternehmen und das Team, welches sich positiv für die Familien auswirkt. - Gruppendynamik stärken.
  • Abläufe besser umsetzen
  • Im Team mehr erreichen

 

  • Mit dem Verband hätten alle Beteiligten, wie bisher, einen kompetenten Partner mit persönlichen Ansprechpartnern an deren Seite, die umfassend - und vor allem individuell und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten - in nahezu allen Bereichen rund um das Thema „junge Menschen mit Handicap“ unterstützen. Aus unserer langjährigen Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Familien und anderen Vereinen wissen wir alle um die Sorgen und Nöte der Betroffenen.

 

Also haben wir beschlossen das Delphin-Netzwerk durch einen Verband zu ergänzen mit Partnern aus unterschiedlichsten Themenbereichen um auf allen Ebenen helfen zu können ohne dass es einzelne überlastet.

 

VIP steht als Verband für Verband für individuelle  Persönlichkeitsentwicklung

An dieser Stelle der ausdrückliche Hinweis, dass es sich hierbei um einen reinen Fach- und Interessenverband handeln wird, der sich für die Anliegen von jungen Menschen mit einem Handicap einsetzt.

Auch hier wieder der Hinweis: Qualität vor Quantität, d.h. wir planen keinen großen Verband, sondern einen exklusiven kleineren Verband mit ausgesuchten Partnern, denn wir möchten,

  • dass die Partner untereinander unterstützend arbeiten und nicht im gegenseitigen Konkurrenzkampf stehen,
  • dass Familien Ansprechpartner haben, jedoch nicht vor eine Flut von Angeboten stehen.

 

 

Für das Delphin-Netzwerk steht VIP für Verband, Interessengemeinschaft (INSEL) und Pflege.

Wir befinden uns im Jubiläumsjahr. Ein roter Faden- die Hilfe für junge Menschen mit Einschränkungen – begleitet das Delphin-Netzwerk seit nunmehr 20 Jahren. Gemeinsame Aktivitäten mit starken Partnern haben uns während dieser letzten Zeit begleitet, welche unsere Überzeugungen, das Leben von jungen Menschen mit einem Handicap zu erleichtern- teilen und prägen.

Die Unterstützung von Menschen mit Behinderungen und pflegenden Angehörigen stellt eine große Herausforderung für alle Beteiligten dar. Diese Herkulesaufgabe können wir nur gemeinschaftlich umsetzen.

 

Einige Partner begleiten uns schon seit vielen Jahren, einige waren nur kurzfristig dabei, haben uns ein kurzes Stück auf unserem gemeinsamen Weg begleitet.

Von einigen Partnern haben wir uns getrennt, da deren Qualität uns nicht dauerhaft überzeugen konnte.  Niemand kann es sich leisten inaktive langfrisitg mit durchzuziehen und erst recht nicht, ständig von Energieräubern umgeben zu sein, Intrigen hinzunehmen und diesen Menschen dann noch den Rücken freizuhalten.

Wir sind davon überzeugt, dass langfristig nur diejenigen Erfolg haben werden, die ethische Werte kennen und ihr Handeln daran ausrichten. Wir müssen den Werten wieder einen WERT geben, durch Ehrlichkeit, Hilfsbereitschaft, Solidarität als Grundpfeiler des Zusammenlebens.

Mehr Menschlichkeit in veränderten Zeiten

Veränderte Zeiten erfordern neues Denken

 

Menschen mit einem Handicap und Familien in besonderen Lebenssituationen werden in dieser sehr veränderten Zeit vor nahezu unlösbare Aufgaben gestellt. Die gemeinschaftliche Teilhabe – das Miteinander, neue Bedürfnisse - vieles verändert sich.

Herzlichkeit und Qualität sind die wichtigsten Aspekte, um betroffene Familien zu unterstützen. Diese beiden Faktoren zusammen schaffen ein Alleinstellungsmerkmal, was keiner kopieren kann.


Immer mehr Menschen fühlen sich ihren Aufgaben nicht mehr gewachsen. Unerwartete Ereignisse wie aktuell bspw. die Corona-Pandemie und die Flutkatastrophen, werfen unsere Pläne und Ideen immer öfter über den Haufen. Wir brauchen die Zeit und die Fähigkeit, neue Denk-Wege zu beschreiten um Lösungen zu finden. Das ist nur mit vielen gleichgesinnten Akteuren möglich! Der Wunsch nach Veränderung ist bei vielen von uns schon sehr lange vorhanden.

EIN WUNSCH ÄNDERT NICHTS. EINE ENTSCHEIDUNG ALLES.

Verfasser unbekannt

Manchmal braucht es Stille, um langjährige Gedanken zu sortieren und Wege neu auszurichten! Stille, die wir in den letzten Monaten durch Kontaktbegrenzungen während des Lockdowns- neben den vielfältigen Aufgaben- ebenfalls kurzfristig hatten.

Stille, die den Geist zur Ruhe gebracht und heruntergefahren hat um sich wieder auf das zu besinnen, worauf es wirklich ankommt! Stille, welche die Welt für einen Augenblick ausgeblendet hat.

 

Wirklich still war es natürlich nicht. In der Stille kamen neue Gedanken, Zielplanungen die realisiert und Gedanken die aussortiert werden wollten! -  Einige Spezies Mensch bereiteten uns schon seit langem Sorgen.  Wir haben also die Gelegenheit genutzt um auch diese Gedankengänge neu zu strukturiern und auf unsere Zielplanung auszurichten und unsere Vorgehensweise neu zu fukussieren.

Wir alle brauchten Ruhe. Ruhe von dem Lärm der Welt um uns herum, aber auch von Menschen die uns nicht guttun! Von Menschen die uns lange Zeit zur Verzweiflung gebracht und ihre Solidarität verlernt haben.

Erfolg geht nur gemeinsam – Gemeinsam für junge Menschen mit einem Handicap, pflegende Angehörige und Menschen in Notsituationen!! Um diese Ziele erreichen zu können bedarf es neben umfangreiches Fachwissen vor allem Herz und Empathie!



Energie tanken– und geben – um unser Leben und Wirken zur Unterstützung unserer Zielgruppe gemeinschaftlich zu erleichtern!!  

 

In den letzten 20 Jahren haben wir gezeigt, wofür das Delphin-Netzwerk  steht:

  • für den Einsatz, Kampf für Gerechtigkeit für junge Menschen mit einem Handicap und deren Umfeld
  • für mehr Miteinander und Inklusion in der Gesellschaft.
  • Für fachlich professionelle Beratungen und Hilfsangebote
  • Ausgesuchte starke Partner mit Empathie für junge Menschen mit Einschränkung und hilfsbedürftige Menschen.

Die Zusammenarbeit eines jeden einzelnen ist wahre Solidarität für die Menschen, die unsere Hilfe und Unterstützung brauchen!

Wir gemeinsam tragen Verantwortung füreinander und miteinander. Unser Ziel ist es einen inklusiven Entwicklungsraum anzubieten für soziale und gerechte Verantwortung in einem engagierten Team!

Herzlichen Dank an alle, die uns dabei unterstützt haben, die bisherigen Ziele zu erreichen.

Wir alle wissen aus eigener Erfahrung, dass die Hilfen für junge Menschen mit einem Handicap ein „Fass ohne Boden“ sind, welche durch die Coronazeit noch umfangreicher geworden ist.

 

Um unsere Ziele auch langfristig und nachhaltig verfolgen zu können, haben wir uns zur Gründung eines Fachverbands entschlossen um Aufgaben besser verteilen und trotzdem weiterhin professionell arbeiten zu können.

Die Flutkatastrophen bspw. haben uns bewiesen, wie gemeinschaftliches wirken umgesetzt werden kann. Plötzlich gab es keine Differenzierungen mehr nach Nationalität, Hautfarbe, Menschen mit - oder ohne Handicap, sondern einfach für den anderen dazu sein und sich selbstverständlich gegenseitig zu helfen.

Diese so tragische Situation hat gezeigt, zu was wir gemeinsam fähig sind und was in Notsituationen klappt, sollte auch im Alltag umgesetzt werden können.

Mehr Menschlichkeit in veränderten Zeiten!!

Wir unterteilen das Delphin-Netzwerk zukünftig ergänzend in verschiedene Gruppen.

Verband

Besonders engagierte Partner, Firmen, Vereine, Verbände, welche sich noch stärker für die Persönlichkeitsentwicklung engagieren möchten und Wert auf einen regelmäßigen Austausch untereinander legen, können sich auf Empfehlung dem Verband anschließen, in dem eine interdisziplinäre Zusammenarbeit und regelmäßige Treffen erwünscht sind.

Die INSEL (Interessengemeinschaft)

bildet, wie bisher, eine Anlaufstelle für unsere Familien, wo diese sich nach Angeboten umsehen können. Nicht jeder kann, oder möchte sich über seine eigene Arbeit hinaus verstärkt engagieren und manche möchten auch eher als Einzelkämpfer arbeiten. Das akzeptieren wir selbstverständlich!

Viele bieten jedoch hervorragende Produkte und Dienstleistungen, welche unseren Familien weiterhelfen können und so behalten wir die Gruppe als   Interessengemeinschaft bei, um als Anlaufstelle auf die Angebote aufmerksam zu machen

Pflege

Da dieser Bereich besonders arbeitsintensiv und mit vielen Baustellen behaftet ist, bildet dieser Bereich zukünftig eine eigene Gruppe.

Durch die Neustrukturierung können wir sicherstellen, dass jeder sich seiner Kernaufgabe widmen kann, einzelne Partner und Berater nicht überlastet werden, aber trotzdem auf ein fachlich fundiertes Team zurückgreifen können.

Im Bereich der Pflege, werden wir uns zukünftig nicht mehr nur auf pflegebedürftige Kinder und Jugendliche konzentrieren, denn viele unserer Familien haben Oma, Opa, Eltern die pflegebedürftig sind und wir betrachten hier die gesamte Familiensituation um nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen.

 

 

Wir bleiben regional

Der Verband wird mit ausgesuchten Partnern im Raum D-A-CH aktiv!

In den letzten 2 Jahren wurde die Welt für uns alle aus den Angeln gehoben.

Zwei Jahre der außergewöhnlichsten Momente und Situationen liegen hinter uns. in einigen Bereichen des täglichen Lebens kehrt ein Teil der alten Normalität zurück, in anderen hat eine neue Normalität Einzug gehalten.

Wir alle müssen in diesen Wochen und Monaten Entscheidungen für uns treffen- jede*r Einzelne für sich ganz persönlich, einige Entscheidungen betreffen viele von uns.

Wir befinden  uns zurzeit mitten in einer gravierenden Veränderungsphase um "gemeinsam auf Kurs zu bleiben"

Die momentane Situation stellt uns vor multiple Herausforderungen, die wir nur gemeinschaftlich lösen können, so wie wir es durch zahlreiche Unterstützung vieler Akteure, während der Pandemie und der Flutkatastrophe erleben durften.

Diese Dynamik und das WIR Gefühl, welches wir in diesen besonderen Zeiten erlebt haben, gilt es nun zu festigen, auf das Delphin-Netzwerk zu übertragen und weiter auszubauen.

Ein professioneller Umgang mit Krisen erfordert Handlungsspielraum!  Ein permanent ausgelasteter Terminkalender bei vielen von uns ließ jedoch kaum noch flexibles Handeln zu. Halbherzig eine neue Aufgabe anzugehen, liegt jedoch nicht in unserem Naturell und ist mit unserer Philosophie nicht vereinbar!

 

Daher mussten auch wir eine gravierende Entscheidung treffen!!


Wie entwickeln wir eine Strategie, die uns langfristig den Weg weist und kurzfristig Raum für Flexibilität lässt, welche wir durch die zusätzlichen Herausforderungen und neuen Aktivitäten immer wieder brauchen?

Können wir das Versprechen Familien  in besonderen Lebenssituationen zu helfen auch unter diesen besonderen Umständen dauerhaft einlösen?

Ja, aber auch das geht nur durch Veränderungen!!

Wir fokussieren unsere Arbeit zunächst überwiegend auf Bayern und erst, wenn wir Interessenten haben, welche in anderen Bundesländern Fachgruppen aufbauen möchten, werden wir  weiter ausbauen!

Der VIP Bereich findet- wie die Pflege- im geschützten Bereich statt, auf den nur der Vorstand und Gruppenleiter- Zugriff haben und Informationen an die Mitglieder weitergeben können.

Wer also zukünftig unsere Website besucht, wird nur noch einen Teil als öffentlich zugänglich finden. Der Rest findet im geschützten Bereich statt!