Ruheinseln im (Pflege-)Alltag

Zur Ruhe kommen

… Ruheinseln im (Pflege-)Alltag

Für ein wohltuendes Miteinander sind Ruhezeiten von unschätzbarem Wert - sie stärken die Beziehungen zueinander und helfen den betroffenen Ausgeglichenheit und Entspannung zu finden, fernab von äußerlichen Störfaktoren, Ruhe inmitten des Sturms, Klarheit und Balance in bewegten Zeiten! Bei diesem hochsensiblen Thema haben wir uns für einen geschützten Bereich mit ausgesuchten Partnern  entschieden um den pflegenden Angehörigen ausreichend Aufmerksamkeit widmen zu können.

Entschleunigung

… wieder zu sich selbst finden

Pflegende Angehörige sind multitaskingfähig; das Denken und Handeln in Superlativen treibt sie jedoch oft bis zur Verzweiflung. Sie geben in der Pflege das Beste funktionieren im Job, versuchen Familie, Freundeskreis und die alltäglichen sonstigen Herausforderungen unter einen Hut zu bringen und merken dabei nur noch selten, dass sie die wichtigste Person in ihrem Leben vergessen! Sich selbst!  Wie wäre es mal mit einem Tempolimit? Entschleunigung ist das Zauberwort, das pflegenden Angehörigen dabei helfen kann, wieder Relevantes wahrzunehmen und Zeit für eine kurze Auszeit zu bekommen. Damit pflegende Angehörige wieder zu sich selbst finden können bedarf es Entlastung in vielen Bereichen! Wie das funktionieren kann…

Ein präventives Konzept für pflegende Angehörige

In der RuheINSEL werden neben individuellen Beratungen weitere Angebote vorgestellt, Fachbeiträge veröffentlicht, je nach Abstimmung mit den Unternehmen  evtl. Verlosungen veröffentlicht und zusätzliche Informationen abrufbereit sein, Webinartermine bekanntgegeben uvm.

Mit der RuheINSEL bieten wir
einen geschützten Raum für einen individuelleren Austausch im kleinen Kreis
als besonderen Service für teilnehmende Unternehmen und deren zu betreuenden Familien.

Mit der RuheINSEL möchten wir den SPA ein Stück  Lebensfreude und -kraft zurückgeben und mit kleinen Aufmerksamkeiten auch das Gefühl vermitteln, dass sie nicht allein sind!

Wer zukünftig unsere Website besucht wird also nur noch einen Teil der Angebote öffentlich nutzen können.

Wir haben die in vielfacher Hinsicht besondere Situation zum Umdenken genutzt.

RuheINSEL im (Arbeits-)Alltag

… Entschleunigung in einer turbulenten Zeit

Schon seit geraumer Zeit sehnen wir uns an unsere Anfangszeit zurück. Eine Zeit, in der wir noch ohne Zeit- und Termindruck beraten, ohne Stress auf die individuellen Bedürfnisse der hilfesuchenden Familien eingehen konnten UND vor allem auch noch Zeit für unsere eigene Familie hatten.

Lang ist es her, denn auch wir haben uns mitreißen lassen von der schnelllebigen Zeit und den wachsenden Anforderungen.

Wir beraten die Betroffenen zu (fast) allen Themen welche sich aus der Situation junge Menschen mit einem Handicap und pflegende Angehörige ergeben. Kaum eine Frage blieb in der Vergangenheit unbeantwortet. Wir legen großen Wert auf eine individuelle und einfühlsame Begleitung. Das alles war in den letzten Jahren aufgrund der Vielzahl unserer Angebote und Anfragen kaum noch möglich.

Unsere Unterstützung geht weit über die ursprüngliche Philosophie hinaus:
Wir helfen den betroffenen beim Umgang mit Behörden, unser Schreibservice übernimmt Schreibarbeiten, schreibt Briefe, bspw. für Stiftungen, Bewerbungen um die jungen Menschen mit einem Handicap und pflegende Angehörige zu entlasten. Wir organisieren bei Bedarf Coaches, wenn es bspw. um Bewerbungen geht, bieten Onlineseminare und Webcoaching an u.v.m. Individuelle Lösungen nach den Bedürfnissen der pflegenden Angehörigen.

Individuelle Lösungen

Jede Kooperation mit Partnerunternehmen wird individuell gestaltet. Wir gehen auf deren Bedürfnisse ein und richten unsere Angebote entsprechend danach aus.

Das fängt bei regelmäßigen Beratungen an und kann durch Zusatzangebote wie bspw. zusätzlichem Schreibservice für die Familien und Verlosungen, bspw. eines Kurzurlaubs und Entspannungsprodukten ergänzt werden, um den jungen Menschen mit einem Handicap und pflegenden Angehörigen eine Freude zu bereiten und vor allem, die Wertschätzung und den Respekt entgegenzubringen, welche ihnen gebührt!