Hochwasserhilfe

Paten für Katastrophenopfer

Paten für Katastrophenopfer e.V

 

 

Paten für Katastrophenopfer  begann zunächst als Social Network Gruppe und wurde zum Ende des Jahres in einen eingetragenen Verein umgewandelt! Das Ziel des gemeinnützigen Vereins ist es, von der Hochwasserkatastrophe betroffenen Opfern  zu helfen wieder auf die Beine zu kommen.  Hierbei spielt es keine Rolle, ob das auf die Beine helfen, in Form von liebevollen Worten oder aber Sachspenden sind.

Die Wünsche von Hilfesuchenden können sehr vielfältig sein, sollten aber nicht aus dem Rahmen fallen. Dass der Verein keine neue Kaffeemaschine im Wert von mehreren Tausend Euro besorgen kann, sollte klar sein, ist sich der Vorstand einig! Aber eine gebrauchte Kaffeemaschine oder gar ein neuer Toaster für die morgendliche Toast-Routine der Kinder, sollten verwirklicht werden können.

 

Knapp 3000 Mitglieder zählt die zum Verein gehörende Facebook Gruppe heute– alles Menschen die Katastrophenopfer unterstützen wollen. Eine Hilfsbereitschaft die der Vorstand in so kurzer Zeit nicht erwartet hätte.

Wir versuchen, dass die Paten sich ihre Hilfspaten selbst aussuchen können. Manchmal sind die Wünsche, wie bspw. bei der Materialbeschaffung von Grundschulequipment, allerdings so groß, dass wir als komplette Gruppe unterstützen und tätig werden, so die Vorstandsvorsitzenden.

Auch eine anonyme Spendenanfrage ist möglich über Paten-fuer-katastrophenopfer@web.de, oder über den privaten Facebook Account eines Administrators der Gruppe.

Auch Mitglieder, die sich nur an Aktionen beteiligen wollen, sind gerne gesehen.

Leider wird heute, gerade in der Anonymität des Internets, auch Schindluder getrieben. Deshalb werden die Angaben verifiziert, d.h. mit einem Ausweis oder einem sonstigen Dokument, das belegt, dass man wirklich zu den Flutopfern, o.ä. gehört. Es ist wirklich traurig, dass man so verfahren muss, aber leider ist das unumgänglich.

Das bisherige Resümee ist überwältigend!

Ein Rückblick nach 6 Monaten Vereinsgeschichte:

Der Verein

-> unterstützt über 55 Häuser

-> über 150.300,59€ Spendengelder in Form von Mietkosten, Hauskredite, Baumaterialien, Möbel, Gutachterkosten, Öl/Heizung wurden beglichen (Stand heute) konnten akquirier twerden

-> Lebensmittelgutscheine wurden verteilt im Wert von über 2000€

-> über 600€ Lebensmittel gingen an Verteilerzentren

-> Über 120 Spendenquittungen wurden geschrieben und versendet

-> 500 Adventskalender mit Gewinnlosen wurden für als Charitiy Aktion verkauft und der Erlös kam/kommt einigen Hilfsprojekten des Vereins zugute.

-> mehrere Stunden Womenpower/Menpower

-> Sachspenden im Wert von mehreren Tausend Euro wurden organisiert und konkret weitergegeben.

-> Unterstützung von Aktion Deutschland Hilft in Form einer großzügigen Geldspende mit denen der Verein über 40 Familien unterstützen konnten

-> Kooperation mit div. Initiativen

-> Vermittlung von über 100 Patenschaften

-> Vermittlung von Spendern und Betroffenen

-> Vermittlng von kostenfreien Urlauben an der Nord- und Ostsee

-> Unterstützung von traumatisierten Kindern durch eine Therapie (Tiere)

-> Vermittlung von speziellen Sachspenden wie bspw.  Klavieren, Laptops, 5 Paletten Bastelmaterial, Weihnachtstüten, Wärmflaschen,...

-> Versorgung von 4 Schulen mit Unterrichtsmaterial für die Kinder, Trennwänden, Lärmschutzkopfhörern und Lehrbüchern.

-> Wiederaufbau bei Unterstützung von verschiedenen Handwerksbetrieben, u.a. eine Reperatur einer Hebebühne für eine Autowerkstatt

-> kostenfreie Bereitstellung von Verputzermaschinen und Zubehör für unsere kooperierenden Initiativen.

-> unzählige Stunden zusammensitzen und über Erlebtes sprechen, freundschaftliche Gespräche und Ratschläge. Zusammen weinen, zusammen lachen. Zusammen aufbauen. Zusammen Freundschaften geschlossen.

 

URLAUB IN CAROLIENSIEL!

Im Rahmen des Engagements der Vereinsmitglieder

stehen den betroffenen Familien aus dem Katastrophengebiet  einige Auszeiten in Ferienwohnungen zur Verfügung, die von großzügigen Ferienwohnungbesitzer/innen gespendet werden. Anbei finden Sie   eine Auflistung mit versch. Zeiträumen.  Sollte ein Zeitrum in Frage kommen, kontaktieren Sie  gern die Initiatoren  unter Auszeit-fuer-Flutbetroffene@web.de .  Diese stellen den Kontakt zu den Besitzern der Ferienwohnungen her und die genauen Zeiträume können dann mit Ihnen abgesprochen werden :

1 x 1 Woche für zwei Erwachsene und ein Kind zwischen dem 13.06. umd 25.06.2022

1 x 1 Woche für zwei Erwachsene und zwei Kinder bis zum 09.04.2022 oder zwischen dem 06.11. und 15.12.22

4 x 1 Woche ( davon eine in den Ferien ) für 5 Personen : Termine nach Absprache

1 x 1 Woche für 6 Personen für 2023

2 x 1 Woche für 4 Personen + Kleinkind im Januar 2022

1 x 1 Woche für 4 Personen + Baby : Termine nach Absprache

1 x 1 Woche für 2 Personen + Baby : Termin nach Absprache

1 x 1 Woche für 4 Personen zwischen bis zum 08.04. oder zwischen dem 18.04. und 14.05

 

Herzlichen Dank an alle, die das möglich gemacht haben.

Euer Vorstandsteam von Paten für Katastrophenopfer e.V.